1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eingewöhnung einer neuen Katze

Dieses Thema im Forum "Verhalten + Erziehung" wurde erstellt von Olli, 28. Februar 2015.

  1. Olli

    Olli Neuling

    Hallo, ich habe ein großes Problem mit einem neuen Kater. Wir haben 4 Katzen die Freigang haben. Vorige Woche haben wir einen ca 1 Jahr alten Kater dazu geholt. Unsere Katzen fauchen ihn an und wollen sich nicht mit ihm anfreunden. Das ist nicht das eigentliche Problem. Der neue Kater ist sehr lieb aber zeitweise sehr agressiv und greift uns an. Er springt an uns hoch, kratzt und beißt. Er hat ein eigenes Zimmer mit einem Gitter von uns getrennt. Er kann uns sehen und wir gehen auch zum streicheln und füttern u.s.w. hin. Von lieb auf sehr böse ist er in ganz kurzer Zeit. Seit 2 Tagen ist er kastriert. Benötigt er mehr Zeit zum Eingewöhnen und was kann man tun? Wir haben ganz schön Angst vor ihm.
     
    pelle gefällt das.
  2. pelle

    pelle Neuling

    Hallo Olli,
    die Zeit heilt alle Wunden...
    Ich würde ihn vielleicht nicht unbedingt einsperren - ist er in dem Zimmer, weil ihr Angst vor ihm habt oder damit er von den anderen Katzen getrennt ist?
    Ich denke mal, dass jetzt nach der Kastration der kleine etwas ruhige wird, aber dass kann noch eine Weile dauern.
    Ordentlich Auspowern könnte helfen, einfach 2,3 mal pro Tag richtig wild mit ihm spielen, am besten mit einer Katzenangel.
    Wenn er euch attackiert könnt ihr euch mit einer Wasserpistole "schützen", dann versteht er auch, dass ihr das nicht wollt. Hab Geduld mit ihm!
     
  3. Olli

    Olli Neuling

    Hallo Pelle, er ist mit allen Dingen die er braucht in einem Zimmer eingesperrt um ihn und uns zu schützen. Eine Frau vom Tierschutz hat es uns geraten. Sie macht das auch so. Die Tür ist offen und ein Zaungitter ist davor. Wir können mit ihm spielen und schmusen, aber so wie er eine Katze von uns sieht, fängt er an zu kauen und uns anzugreifen. Ich habe gestern laut nein gerufen und habe mich langsam zurück gezogen. Er hat sich stundenlang nicht beruhigt. Im Moment ist er wieder lieb.
     
    pelle gefällt das.
  4. Tatilein

    Tatilein Neuling

    Dann sind doch auf jeden Fall die anderen Katzen der Auslöser. Jetzt nach der Kastrierung sollte er ruhiger werden und sich unterordnen. Schon mal mit Pheromonen probiert?
     
    pelle gefällt das.
  5. Olli

    Olli Neuling

    Nein. Pheromonen hatte die Zoohandlung nicht im Verkauf. Olaf der Kater ist ganz lieb. Wir haben Spot in für agressive katzen gekauft, keine Ahnung ob es hilft. Wir nähern uns ganz vorsichtig und es klappt. Bis jetzt. Ich glaube, er war gestresst. Die Waschmaschine lief und ich war mit dem Staubsauger unterwegs. Heute hat er den ganzen Tag geschlafen und ist ganz ruhig. Jede katze reagiert anders. Wir hatten schon viele Katzen und hoffen wir bekommen es mit viel Geduld hin . Ich berichte später davon. Mein Mann ist gerade beim "zähmen". Streicheln und lieb haben, und mit der Wasser sprüh Flasche für den Notfall.
     
  6. Nullinull

    Nullinull Neuling

    D ist ja eine verzwickte Situation! Halt uns unbedingt auf dem Laufenden, ein paar Fotos von dem kleinen wären auch super!
     
    pelle gefällt das.
  7. Olli

    Olli Neuling

    Sonntag war ganz entspannt. Heute haben wir ihn 3 mal in das angrenzende Zimmer gelassen und er hat geschnurrt und sich streicheln lassen. Es war ganz ruhig in den beiden Zimmern und ohne Vorwarnung hat er meinen Mann wieder so doll in die Hand gebissen sodass er blutete. Ich rufe morgen mal im Tierheim an und frage dort um Rat. Er ist so lieb und unterwürfig und dann plötzlich tickt er aus. Er nuckelt an unseren Fingern wie ein Baby dass es nur so tropft . Unsere Katzen sind immer noch am fauchen, haben aber nur wenig Kontakt.
     

Diese Seite empfehlen